Sommertagung mit Jungtierbesprechung 2015 des

Modena Club Deutschland -Bezirk Mitte -

Am Samstag, 05. September konnte der 1. Vorsitzende 21 Mitglieder und 3 Züchterfrauen bei wechselhaftem Wetter in der Zuchtanlage der Fachgruppe Vogel- und Geflügelzucht der Naturfreunde Obertshausen begrüßen.

Besonders begrüßte der Vorsitzende die Neumitglieder im Modena Club, die Zuchtfreundinnen Gisela Schindler, Elke Friedrich und Helga Hofrath. Helga hatte den weiten Weg von Osthofen auf sich genommen, um an der Jungtierbesprechung teilzunehmen.

Vor der Bewertung und der Tierbesprechung wurden noch einige organisatorischen Dinge zur Jungtierbesprechung mit JHV, zur Hauptsonderschau des Hauptvereins in Offenbach, zur VDT Schau in Leipzig und zur Nationalen in Dortmund durchgesprochen. Der Vorsitzende berichtete den Mitgliedern ausführlich über die Beiratssitzung des HV. Die Bezirkssonderschau wird der HSS im Erlenbruch in Offenbach vom 12.-15.11.2015 angegliedert. Der Vorsitzende Werner Friedrich bat um rege Beteiligung. Ein Züchterabend mit Siegerehrung ist am 14.11. im Hotel Achat Plaza geplant.

Zu unserer Jungtierbesprechnung hatten 16 Züchter  92 Jungtiere mitgebracht, die sich in 16 Gazzi, 67 Schietti, 7 Magnani und 2 in der AOC aufteilten. Die Modena waren in 10 Gruppen eingeteilt. Jeder Züchter suchte  seine Favoriten in den einzelnen Gruppen aus und notierte sie auf einem Zettel.

              

Nach der Auswertung der abgegebenen Ergebnisse gab es folgende Sieger:

Bei den Gazzi war es eine 1,0 blau mit Binden von Reinhard Schindler und eine 0,1 rotfahl geh. von Erwin Schneider.

                   

In der ersten Gruppe der Schietti wurde ein 1,0 blau mit bronze Binden von Peter Simon ausgezeichnet. Danach wurde ein Täuber in blau bronze gehämmert  von Prof.Wilfried Hofmann herausgestellt. Es folgte ein 1,0 in dunkel bronceschildig ungesäumt von Dr. Ulf Schneider.

Ein braunfahl geh. Täuber von Gebhard Dörfel wurde in der nächsten Gruppe herausgestellt. Bei den rotfahlen hatte wieder Prof. Wilfried Hofmann das beste Tier mit 1,0 rotfahl mit Binden. Manfred Borger gewann die folgender Gruppe mit einer gelbfahl geh. Täubin.

                   

In der nächsten Klasse siegte Günter Schuffert mit einem 1,0 in schwarz mit den meisten Stimmen ( 15 von 20 möglichen). Bei den Magnani wurde eine 0,1 von Dr.Ulf Schneider  von den Mitgliedern hervorgehoben.

Zuchtwart Bernd Beck besprach alle 92 mitgebrachten Modena und stellte die Vorzüge jeder Taube heraus. Er wurde dabei von Hartmut Rose zeitweise unterstützt. Sie achteten auf alle rassetypischen Merkmale. Es entwickelte sich ein reger Meinungsaustausch zwischen den Vortragenden und den Züchtern.

Werner Friedrich dankte Bernd Beck und Hartmut Rose im Namen des Bezirks Mitte ganz herzlich für die sehr gute Tierbesprechung.  

Bei Kaffee, Kuchen, gegrillten Steaks und Würstchen ließ man den Nachmittag ausklingen. Der Vorsitzende wünschte allen einen guten Erfolg in der Schausaison. Mit dem Wunsch auf ein baldiges Wiedersehen bei der Sommertagung des HV in Offenbach beendete der Vorsitzenden eine erfolgreiche Tagung und Jungtiervorstellung.  

Werner Friedrich

- 1.Vorsitzender -