Einmal etwas ganz anderes von Dr. Ulf Schneider . . .

. . . ein vielfarbiger Magnani als Gazzi…dem breitem und geradem Stand wünschte ich etwas mehr Wucht. Die Haltung ausbalancierter und den voll aus dem Körper kommenden Hals zurück gelegter…feine Körperproportionen mit einem kurzem Abschluss. In Deutschland ist diese Variante (Gazzi Magnani) nicht anerkannt,und das wird auch in der Zukunft so bleiben. Auf unserer Europaschau können sie (noch) gezeigt werden, aber im neuem EE-Standard werden Gazzi in Magnani, getigert oder gescheckt ebenfalls keinen Platz mehr finden. Es handelt sich weitest gehend um Zufallsprodukte, denn eine gezielte Zucht ist nicht möglich. Zu groß sind die Probleme mit der Kopfzeichnung, die durch den Weißanteil zu gebrochenen Augen oder zu zwei unterschiedlichen Augenfarben führen.

Auch bei ihr gehe ich davon aus, das ihr Auge nach der Kopfmauser gebrochen oder zweifarbig ist. Der Kopf selber gefällt mir im übrigen richtig gut…feiner Stirnaufbau, länglich gewölbt mit dem höchsten Punkt über dem Auge…