Leipzig und die 66. VDT Schau 2017

waren eine Reise wert !  

Werte Modena – Freunde

Am Wochenende 1.12. – 3.12.2017 fand in Leipzig die 66. VDT Schau statt. Unsere Modena – Freunde haben zu dieser Schau ca. 300 Tiere gemeldet.

Ein tolles Ergebnis. Eine Übersicht über die einzelnen Farbenschläge erfolgt im Anschluss.  

Die Bewertung wurde von unseren Sonderrichtern Bernd Beck, Reinhard Bretting, Hartmut Rose und Norbert Hallen übernommen.  

Natürlich waren wir auch mit unserem Werbestand vertreten. Ein reger Besuch

sowie zahlreiche Gespräche über Modena wurden geführt. Das Interesse an unserer Modena News und den neuen Standart war sehr gut. Selbst den Weg nach Israel hat unsere News und der Standart gefunden.  

Wir sind mit unserer Außendarstellung auf einen richtigen Weg und werden diesen fortsetzen. Für die 100. Nationale in Leipzig werden wir auch Sitzgelegenheiten anbieten können.  

Recht herzlich möchten wir uns bei der Ausstellungsleitung, hier besonders bei Timo Berger für das Entgegenkommen und die Unterstützung bedanken.  

Nun aber zu den Tieren.  

Gazzi  

Leider waren nur 16 Gazzi zu dieser Schau angetreten.

Überwiegend mit Einzeltieren, so das sie den derzeitigen Zuchtstand nicht wiedergeben konnten.  

1,1 blau-bronzegehämmert

Ohne große Aussagekraft. Hier wurden vor allem Wünsche in der Haltung, im Stand und der Körperrundung angezeigt.  

1,1 Die als braunfahl mit Binden gemeldet, waren braunfahlgehämmerte,

auch hier war keine Aussage über den Zuchtstand möglich. Wünsche lagen im bereich der vorherigen. SG 95 für eine 0,1 alt von Zfrd Hoke.  

Eine einzelne Khakifahle ohne Bedeutung.  

2.1 gelbfahl mit Binden und 2,2 gelbfahl – gehämmert

Eine ausgeglichene Gruppe mit wünschen im Stand, dem Gefieder und eine Idee kräftiger. Erfolgreich hier mit HV 96 und 2x SG 95

Ztfr. Klaus Kretschmer.  

Zum Abschluss der Gazzi, waren Einzeltiere in schwarz, dun / braun und rot zu sehen. Auch diese konnten nicht den derzeitigen Zuchtstand der Farbenschläge aufzeigen.  

Schietti  

blau mit bronze Binden

Insgesamt 8,14 Tiere waren in diesem Farbenschlag gemeldet. Leider blieben die Käfige von unserem Zuchtfreund Rudi Schatz leer. Bis auf wenige Ausnahmen waren hier feine Modena zusehen. Diese lagen im SG – V Bereich und zeigten was in den Hauptrassemerkmalen zurzeit machbar ist. Wünsche bei dieser Kollektion waren bei der Körperhöhe, der Brusttiefe, im Gefieder und Stand angezeigt. Die wenigen Mängel bezogen sich auf eine ovale Körperform und auf die Kopfpunkte.

Spitzentiere zeigten hier Zuchtfreund Franz Kraus mit 0,1 alt V97 und

Jan Schimmel mit 3x HV 96  

blau – bronzegehämmert

Hier waren insgesamt 9,14 Modena gemeldet worden. Leider blieben einige Käfige leer. Auch hier feine Typen die das derzeitige Rassebild verkörperten. Die Wünsche lagen alle im Bereich wie bei den blau mit bronze Binden.

Bis auf wenige Ausnahmen gab es auch hier hohe Noten.

Spitzentiere zeigten Franz Kraus 2x HV96 und Jan Schimmel mit HV 96.

Bei beiden Farbenschlägen konnte man den hohen Zuchtstand deutlich erkennen.    

blaufahl mit sulfur Binden

In diesen Farbenschlag waren 4,5 jung und alt angetreten.

Die Jungen 1,0 konnten nicht an die alten Herren herankommen. Diese waren deutlich besser und zeigten einen feinen Modena Typ. Bei den 0,1 insgesamt hohe Noten.  Die Wünsche lagen hier im Bereich Seitenprofil, im Übergang der Handschwingen sowie in der Unterlinie. Mängel bezogen sich auf den Stand. Spitzentiere hier ein 1,0 alt V97 und 2x SG95 von Sven Vogel.  

blaufahl – sulfurgehämmert

Leider nur 1,4 die aber den gewünschten Typ zeigten. Eine bessere Halslage und eine vollere Unterlinie wurden gewünscht. Spitzentiertier hier ein

1,0 jungt HV96 von Zuchtfreund Uwe Pohl.  

dunkel – bronzeschildig ungesäumt

Waren mit insgesamt 10,8 jung und alt erschienen. Auch in diesem Farbenschlag spiegelte sich der derzeit hohe Zuchtstand wieder.

Bis auf einmal G lagen alle anderen im SG – V Bereich. Feine Modena die die Hauptrassemerkmale bestens verkörperten waren zu sehen. Dennoch waren Wünsche angezeigt in der Brust, der Körperhöhe, im Stand und der Farbe.

Spitzenreiter hier Zuchtfreund Michael Schmitt mit 0,1 jung V97 EB

 und 2x HV96.  

Ein einzelner 1,0 dunkel – bronzeschildig gesäumt im SG Bereich.  

braunfahl mit bronze Binden

Hier wurden 1,6 gemeldet. Überwiegend im SG Bereich mit Wünschen in der Unterlinie, in der Haltung aber auch im Stand. Mängel lagen hier im Seitenprofil. Bestes Tier dieser Gruppe eine 0,1 alt HV96 von Jan Schimmel.  

khakifahl mit sulfur Binden

In diesem Farbenschlag war eine größere Anzahl Modena angetreten.

Hier wurden feine Modena gezeigt die den Typ verkörperten.

Nur einmal G, alle anderen lagen im SG – HV bereich. Aber auch hier einige Wünsche im Bereich der Haltung, der Unterlinie und im Stand.

Erfolgreich hier mit 1,0 jung HV96 und 0,1 alt HV96 Reinhard Bretting.  

Ein einzelner in Dominant Rot ohne Bedeutung.  

rotfahl mit binden

Mit insgesamt 17,19 jung und alt die zweitstärkste Gruppe auf dieser Schau.

Die vielen hohen SG – V Noten spiegelten den derzeitigen Zuchtstand in diesem Farbenschlag wieder. Klasse Modena Typen die die Hauptrassemerkmale sehr deutlich zeigten. Dennoch wurden einige Wünsche aufgezeigt, besonders in der Schildfarbe, im Seitenprofil, der Körperhöhe und der Haltung.

Mängel lagen bei geradem Hals und abfallender Haltung. Die Spitzentiere

zeigten hier, Altmeister Jakob Jahraus mit 0,1 V97 EB und 1,0 alt HV96,

Jan Schimmel mit 0,1 jung HV96, Manfred Wiesner mit 0,1 alt HV96

und Frank Lehmann mit 1,0 alt HV 96.  

rotfahl – gehämmert

Hier stellten sich 5,3 der Bewertung durch den Sonderichter.

Es wurden feine Tiere vorgestellt, dennoch konnte man sich kein Bild über den derzeitigen Zuchtstand machen. Wünsche wurden aufgezeigt im Stand, gerader und freier und auch in der Körperhaltung. Die Mängel lagen im Bereich fehlender Körpersubstanz und kurzen Läufen.

Spitzentier dieser Gruppe ein 1,0 jung V97 von Altmeister Jakob Jahraus.  

gelbfahl mit Binden

Auch in diesem Farbenschlag wurde eine größere Gruppe 7,9 jung und alt vorgestellt. Feine Typen mit Vorzügen in den Hauptrassemerkmalen.

Nur drei Tiere vielen in der Bewertung zurück. Alle anderen lagen im SG – HV bereich. Wünsche wurden im Seitenprofil, der Körperhöhe sowie Gefieder und Farbe angezeigt. Bei den Mängeln war es die ovale Körperform und die Zehenlage. Die Spitzentiere zeigte Zuchtfreund Bürner

mit einem 1,0 jung HV 96 und einer 0,1 jung HV 96.  

gelbfahl – gehämmert

Leider waren nur 1,5 Modena angetreten. Die Wünsche in bei diesem Farbenschlag spiegelten sich im Bereich Haltung, Seitenprofil und Stand wieder. Bestes Tier dieser Gruppe eine 0,1 alt HV 96 von Zuchtfreund Uwe Pohl.  

schwarz

Die größte Kollektion dieser VDT Schau stellten die Schwarzen mit insgesamt 39 Modena. Die gezeigten 16,23 jung und alt waren von hoher Qualität und zeigten den hohen Zuchtstand in diesem Farbenschlag auf. Tiere die im Bereich der ovalen Körperform, mit zu langem Rücken oder zu wenig Körpersubstanz

konnten nicht die Note SG erreichen. Wünsche waren angezeigt in der Haltung, im Stand, der Unterlinie aber auch im Gefieder und der Farbe.

Die Spitzentiere dieser feinen Kollektion zeigten die Zuchtfreunde

G. Schuffert mit 1,0 alt V97 EB, Hans Neumüller 0,1 alt V97,

R. Schmidt mit 1,0 jung HV96 und 0,1 jung HV96

sowie Günter Schuffert mit 0,1 jung HV96.  

Eine einzelne 0,1 dun war ohne Bedeutung.  

rot und gelb

Leider nur 1,1 rot und 2,2 gelb, die keine Aussage über den derzeitigen Zuchtstand zulassen.  

weiß

Auch im weißen Farbenschlag war mit 10,13 eine große Anzahl Modena angetreten. Hier war es möglich sich ein Bild über diesen Farbenschlag

zu machen. Es waren feine Tiere zu sehen, die unseren gewünschten Typ verkörperten. Aber dennoch waren auch hier Wünsche im Bereich Seitenprofil, dem Gefieder, und der Haltung angezeigt. Mehrfach wurde auch ein deutlich freieres Auge gewünscht. Bei den Mängeln wurde auf einen zu geraden Hals, auf zuviel Rücken und eine abfallende Haltung hingewiesen. Sieger in dieser Klasse war Zuchtfreund D. Heydenreich mit 2x HV96.  

Es folgte ein Einzeltier in dunkel – bronzeschildig getigert.  

dunkel – bronzeschildig gescheckt

Die erschienen 9,8 dunkel – bronzeschildig gescheckten zeigten sich in einer durchwachsenen Qualität, welche sich dann auch in den Noten zeigte.

Bei guten Ansätzen in den gewünschten Rassemerkmalen waren doch Wünsche zu verzeichnen. So lagen diese im bereich der Unterlinie, der Haltung, im Stand

aber auch im Farbbild. Bei den Mängeln, lagen diese bei der Schwingenlage, dem Stand, fehlendem Typ und zu geradem Hals. Bestes Tier hier eine

0,1 alt HV96 von Zuchtfreund Scherer.  

rotfahl - Schimmel  

Hier wurden 3,5 Modena von feiner Qualität gezeigt. Nur ein Tier musste sich mit der Note G begnügen. Alle anderen wussten zu überzeugen, besonders die alten Damen. Im Stand, der Schildrundung, der Haltung sowie in der Unterlinie wurden Wünsche angezeigt. Zuchtfreund Schwarze zeigte hier mit einem

1,0 alt HV96 das beste Tier.  

gelbfahl – Schimmel

In der AOC Klasse wurden 0,3 gezeigt. Alle präsentierten sich in feiner Qualität

bei den Rassemerkmalen. Wünsche waren hier nach einer besseren Schwingenlage, strafferem Gefieder und mehr Körperhöhe. Bestes Tier hier eine 0,1 alt mit HV96 von Zuchtfreund Schwarze.

Magnani vielfarbig

Zum Abschluss waren 11,7 jung und alt Modena – Magnani vielfarbig angetreten. Tiere die im Stand, Rücken und Seitenprofil Mängel aufwiesen konnten die Note SG nicht erreichen. Dennoch war in diesem Farbenschlag eine sehr gute Qualität zu sehen. Wünsche lagen im Bereich der Körperhöhe, dem Stand, des Seitenprofils und der Schwingenlage. Die Spitzentiere zeigten Zuchtfreund P. Anders mit 0,1 alt V97 und 1,0 jung HV96 und Zuchtfreund W. Seifert mit 0,1 jung HV96.  

Liebe Modena – Freunde, die 66. VDT Schau 2017 in Leipzig liegt nun hinter uns. Ich finde es war eine tolle Schau, auf der wir uns als Modena Club Deutschland prima präsentiert haben. Allen erfolgreichen Modena – Aussteller gratuliere ich recht herzlich zu ihren Erfolgen und sage allen recht herzlichen Dank für diese Unterstützung. Den amtierenden Sonderrichtern B. Beck, R. Bretting, H. Rose sage ich recht herzlichen Dank für ihre richtungsweisende Bewertung. Wir haben in allen Farbenschlägen feine Modena gesehen die unseren Anforderungen schon sehr nahekommen.

Dennoch finden sich immer wieder Baustellen, an denen wir arbeiten müssen. Unserer Züchter sind auf dem richtigen Weg.  

Das Jahr neigt sich nun dem Ende zu, ich wünsche allen Modena – Freunden ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches

Neues Jahr 2018.

Wie in der Überschrift schon einmal erwähnt:  

Leipzig war eine Reise wert  

Treffen wir uns wieder zur 100. Nationalen im Dezember 2018 in Leipzig.  

Norbert Hallen